0aeedbb8

1.2. Die Autos der Marke Nissan Primera – die Inhaltsangabe

In der gegebenen Führung werden die Autos Nissan Primera mit den Motoren im Umfang 1.6 und 2.0 Liter seit 1990 wyp betrachtet. Primera ist ein Anhänger Bluebirds und ist von der Firma Nissan in England geschaffen. Alle Motoren haben den 16-Klappenmechanismus der Verteilung. Die Unterschiede innerhalb der abgesonderten Motoren betreffen die Vorbereitung der Arbeitsmischung hauptsächlich. Die in der gegebenen Führung betrachteten Autos haben die Karosserie als die Viertürlimousine oder der fünftürige Abteil (das Fließheck). Die ganze Serie hat die Seriennummer «Р10». Die Autos den Kombi haben verschiedene Konstruktion. Der Motor die 1.6 l verhält sich zur Gruppe «GA16» und ist mit einem Zweikammervergaser mit dem fallenden Strom ausgestattet. Die Unterschiede werden in den Motoren die 2.0 l hauptsächlich gezeigt. Beider Motors verhalten sich zur Gruppe «SR20», jedoch tragen die der Bezeichnung folgenden Gruppen des Buchstabens die Informationen über das bestimmte Stromversorgungssystem. Der Motor mit der kleineren Macht ist mit dem zentralen System der Einspritzung ausgestattet und hat die Bezeichnung «SR20Di». Der mächtigere Motor hat das Mehrstellungssystem der Einspritzung und hat die Bezeichnung "SR20DE".

In der gegebenen Führung werden die folgenden Modelle der Autos betrachtet.:

Mit dem Motor 1.6 Liter

Die 1.6-Liter-Modelle, 1597 cm3, 90 l.s./66 das Kilowatt, die Limousine, den Motor GA16DS, mit dem Vergaser. Je nach dem Land der Bestimmung wird das Auto mit der Bezeichnung des Modells "L", «LX» oder «SLX» erzeugt. Alle Autos mit diesem Motor sind mit der 5-stufigen Getriebe serienmäßig ausgestattet. Die genannte Macht verhält sich zu den Autos mit dem Katalysator. Wenn der Katalysator nicht bestimmt ist, hat der Motor die Macht die 95 pS (70 Kilowatt) bei der Zahl der Wendungen 6000 U/min.

Es gibt die 5-Türmodelle das Fließheck mit dem gegebenen Motor nur in bestimmten Ländern. Sie haben solche Bezeichnung.

Mit dem Motor die 2.0 Liter

2.0 Liter, 1998 cm 3, 115 l.s./85 das Kilowatt bei der Zahl der Wendungen 6000 U/min, die Limousine, den Motor "SR20D". Je nach dem Land der Bestimmung hat das Auto die Bezeichnungen «LX», «SLX» oder «SGX». In bestimmten Ländern werden die Modelle das Fließheck mit solcher Bezeichnung verkauft. Auf das Auto ist oder die 5-stufige Handgetriebe, oder den 4-stufigen Automaten bestimmt. Alle Modelle sind mit dem Katalysator ausgestattet.

2.0 Liter, 1998 cm3 150 l.s./110 das Kilowatt, die Limousine oder das Fließheck, den Motor "SR20DE". Für den gegebenen Motor möglich nur die Erfüllung «GT» mit der 5-stufigen Getriebe. Auf diese Autos ist der Katalysator mit der ljambda-Regulierung serienmäßig bestimmt.

Alle Motoren haben vier Zylinder mit zwei gelegenen oben Kurvenwellen und den 16. Ventilen, die von ein oder mehrere priwodnymi von den Ketten (je nach dem Motor) von kolenwala in Betrieb gesetzt werden.

In jedem Zylinder sind 4 Ventile unter dem Winkel 26 ° bestimmt, die haben oder haben die hydraulischen Kompensator der Spielraüme nicht. Der Block der Zylinder der 2-Liter-Motoren ist aus den leichten Legierungen hergestellt.

In beiden Motoren werden die Kolben verschiedener Umfänge und habend verschiedenen Lauf verwendet, es bedeutet, dass der Umfang des abgesonderten Zylinders rastotschkoj den Block nicht erreicht wird. Der Motor ist im Vorderteil des Autos quer der Richtung der Bewegung bestimmt.

Das Fahrgestell besteht aus der Karosserie der tragenden Konstruktion und der unabhängigen Aufhängung der Flure und der Hinterräder. Die Aufhängung der Vorderräder der Limousine und der Abteil stellt die Mehrhebelaufhängung mit dem unteren querlaufenden Hebel, ober diagonalnym vom Hebel mit dem Gelenk, sowie den Schraubenfedern und teleskopitscheskimi von den Dämpfern dar. Serienmäßig wird der Stabilisator der querlaufenden Immunität festgestellt. Die Aufhängung der Hinterräder der Limousine und der Abteil besteht aus den Amortisationstheken mit den doppelten unteren Hebeln und dem längslaeufigen Hebel. Auf allen Modellen ist der Stabilisator der querlaufenden Immunität serienmäßig bestimmt. In den Modellen der Kombi (die in der gegebenen Ausgabe nicht betrachtet werden) für die Aufhängung der Vorderräder die Amortisationstheken mit den dreieckigen querlaufenden Hebeln und die hintere Aufhängung auf den längslaeufigen Hebeln, mit den Schraubenfedern und der querlaufenden Stange verwendet werden.

Wie schon erwähnt wurde, ist die 5-stufige Handgetriebe oder der 4-stufige Automat bestimmt.

Die Modelle mit dem Motor die 1.6 l haben die Vorder- Scheiben- und hinteren Trommelbremsen, die Modelle mit dem Motor die 2.0 l sind mit den Scheibenbremsen auf den Fluren und den Hinterrädern ausgestattet. Das Bremssystem ist auf zwei Konturen, vorder und hinter geteilt, und ist mit dem Regler der Kraft des Bremsens ausgestattet. Auf bestimmten 2-Liter-Modellen kann das System ABS bestimmt sein. Die Handbremse wirkt auf die Hinterräder ein.

Das Auto hat die Lenkung mit gezahnt rejkoj, das mit dem Hydroverstärker serienmäßig ausgestattet ist.