0aeedbb8

9.1.5. Die Anlage der Kupplung

Die Anlage der Kupplung verwirklicht sich in der Rückreihenfolge. Es ist nötig die folgenden Momente zu berücksichtigen:

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Für das Zentrieren der getriebenen Disk wird der zentrierende Kern (KV30101000), vorgeführt auf der Illustration gewöhnlich gefordert. Wenn es keinen solchen Kern gibt, kann man die vorhandene Welle der Kupplung verwenden. Wenn beide Möglichkeiten verwenden es darf nicht, kann man die getriebene Disk mit Hilfe des Kernes ebnen, wessen Außendurchmesser dem Innendurchmesser schlizewogo die Vereinigungen entspricht. Auf diesen Kern nawernite den Zapfen, der solchen Innendurchmesser wie das richtende Lager in kolenwale hat. Umelzy können die Disk nach Augenmaß ebnen. Bei der Anlage der getriebenen Disk stellen Sie die längere Seite der Nabe der Disk nach draußen, d.h. zur Getriebe fest.
Die Nutzung des speziellen zentrierenden Kernes bei der Anlage der Kupplung.
  1. Vor der Anlage der Kupplung decken Sie schlizy der Welle mit der kleinen Anzahl des Schmierens ab.
  2. Wenn die vorige Kupplung festgestellt wird, stellen Sie den Korb der Kupplung nach den Zeichen auf dem Schwungrad fest.
  3. Ziehen Sie die Bolzen der Kupplung kreuzweise für etwas Durchgänge in der Reihenfolge, die auf den Illustrationen vorgeführt ist, mit der Bemühung 22 - 29 N·m fest. Dabei oft herauszunehmen und den zentrierenden Kern einzustellen, um die Anlage zu prüfen.